Kyffhäuser

Zum zweiten Mal: Die Schulter

Foto: Schwimmstreckenglücksschwein: Zum zweiten Mal in der Saison profitiert Steffen von zu kurzen Schwimmstrecken und diesmal macht er sogar was draus. Platz drei sei ihm gegönnt – sonst ist das Schwimmen ja immer zu lang!

Kyffhäuser-Triathlon

Sonntag, 3. Juli 2011

Stürmischer Wind und wirklich hohe Wellen für einen Binnensee erwarteten uns. Wir hatten uns auf Dauerregen eingestellt – der blieb aus. Zwei Runden Schwimmen, der See war so aufgewühlt, dass es unter Wasser dunkel war und man seine eigene Hand nicht sehen konnte. Besonders kalt fand ich es nicht – andere hatten da größere Probleme. Kurz vorm Start war abzusehen, dass der Start nicht von Land aus sein würde, wie gefordert. Zu schlecht konnte man den Sprecher verstehen. Ich sah zu, dass ich wieder in die erste Reihe kam, denn ich rechnete jederzeit mit einem unvermittelten Startschuss. Dann wurde einfach gezählt und es ging los. Continue reading