Löderburger Sparkassentriathlon 2017, 30.7.2017

Was für eine Hitze!

Mal so einen Tag lang Sommer und dazu ein ordentlicher Wind – das ist nicht Jedermanns Sache. So quälten sich etliche Starter bei über 30 Grad spätestens auf der Laufstrecke jenseits der gewohnten Kilometerzeiten. Am schlimmsten erwischte es Frank Schräpel von den Trimagos, der ins Ziel taumelte, zusammenbrach und ins Krankenhaus gebracht werden musste. Es geht ihm aber wieder gut, wurde mir von den Trimagos versichert.

Es gab aber wie immer auch einige, denen Hitze ausmacht oder die sie sogar lieben. Für Olaf Ueberschär, der 4 min schneller als alle anderen lief, war wieder einmal die Laufstrecke ein Stück zur kurz und erneut reichte es „nur“ zum zweiten Platz. Der Sieger hieß Patrick Koburger aus Chemnitz. Dritter wurde Erik Müller von den Hasselanern, der nun wieder etwas mehr zu trainieren scheint.

Bei den Frauen ließ Manuela Süß aus Dresden allen anderen keine Chance und wurde Gesamtzehnte. Zweite wurde Johanna Petzold (Dübener Heide) vor Jessica Bertrand von den Trimagos.

Fotos: Ilona & Wolfgang Ronge -> Zur Galerie